A M O V I S T A

- Projekte & Marken - 



DOPANET Wissen & Kommunikation ist unmittelbar in die Entwicklung von YUVECURE eingebunden und wird dieses Projekt sowohl ideell, als auch ökonomisch mit Nachdruck unterstützen.



Die Features der neuen Parkinson Plattform

Betroffene können ihre Gesundheitsdaten in beliebiger Tiefe (welche Informationen gebe ich preis) der Forschung zur Verfügung stellen und als Proband an Studien teilnehmen. Dadurch werden wir die Forschung erheblich beschleunigen und auch die Forschungsfelder erweitern, da die datengetriebene und nicht mehr die hypothesen-getriebene Forschung die Medizin der Zukunft ist.

Angehörige leiden oft mit. Und sie sind mit der Einschätzung konkreter Situationen häufig überfordert. Sollte die/der Betroffene zum Radfahren oder Walking 'gezwungen' werden? Wie ist es mit der Ernährung und sozialen Kontakten? Wenn sich Angehörige des gleichen Subtyps austauschen könnten, wäre allen geholfen. YUVECURE wird hierzu ein eigenes Feature entwickeln.

Betroffene können ihre Gesundheitsdaten anderen Betroffenen zur Verfügung stellen und erhalten dadurch Einblick in Therapieoptionen für ihren Parkinson Subtyp. Jeder von uns wird durch entsprechende Auswertungen sehen können, welche Optionen bestehen. Dadurch wird das Spektrum der Therapien beträchtlich erweitert.

Parkinson ist eine große Herausforderung, die keiner allein bestehen kann. Die körperlichen Einschränkungen sind die offen liegende Seite, die sogenannten nichtmotorischen Symptome wiegen für Viele noch schwerer. Deshalb brauchen wir Weggefährten, die uns verstehen. Durch YUVECURE kannst du Mitbetroffene nach Kriterien deiner Wahl suchen und finden.


 

Wer steht hinter YUVECURE

YUVECURE ist die konsequente Weiterentwicklung der Exercise App der YUVEDO GmbH und wurde in den vergangenen zwei Jahren von YUVEDO konzipiert und platziert. Wir wollen jedoch alle Betroffenen und Angehörigen an der YUVECURE AG beteiligen. Und zwar zu außergewöhnlichen Vorzugspreisen und speziellen Bedingungen.

 

Denn es geht nicht um Gewinnmaximierung, sondern um die besten Voraus-setzungen für den Erfolg der Plattform und infolgedessen der Heilung von Parkinson. Die Einzelheiten werden zurzeit vorbereitet und dann soll es eine große Gründungs-versammlung geben.

Registriere dich bei YUVECURE, wenn du vor der Gründung der Aktiengesellschaft und über die Gründungsversammlung informiert werden möchtest.

 

Hier geht es zu YUVECURE




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Standing Ovation für ein grandioses Konzert und „Little Victories“ der YUVEDO-FOUNDATION


Mit minutenlangem Beifall endete gesternabend ein grandioses Konzert an einem grandiosen Ort: die 3. Sinfonie von Gustav Mahler, dargeboten vom Sinfonieorchester Berlin Schöneberg, dem Knabenchor Berlin, dem Mädchenchor der Singakademie Berlin in der Empfangshalle des ehemaligen Flughafens Berlin Tempelhof. Hunderte Gäste waren den Einladungen der auf Wissenschaftsförderung ausgerichteten Stiftung gefolgt. Wie der Stiftungsvorstand, Dr. Jörg Karenfort, in seinem Eingangsstatement erläuterte, sind die kleinen Schritte auf dem Weg zu einer letztendlichen Erforschung und damit der Möglichkeit zur Heilung neurodegenerativer Erkrankungen unverzichtbar. Sie sind die „Little Victories“ gleichermassen, wie die Erfolge der einzelnen Krankheitsbetroffenen auf dem Weg dorthin.

 

Ein gewaltiger Klangkörper wird frei, wenn 150 Musiker und zudem rund 60 Chorsänger die d-Moll-Sinfonie Mahlers intonieren, donnernde Fortissimi und geradezu auf Zimmerlautstärke reduzierte Themen machen das Potpourri dieser beeindruckenden 3. Sinfonie zu einem grandiosen Erlebnis. Wenn an eine Reise in eine Zukunft ohne die Beschwernisse einer Krankheit wie Parkinson geglaubt werden konnte an diesem Abend, so gab es keinen symbolträchtigeren Ort dafür. Die Empfangshalle des Flughafen Tempelhof ist eine spektakuläre Location mit einer unglaublichen Akustik, sie eignete sich für diesen fulminanten Klangkörper geradezu ideal. Dass die Musiker allesamt ohne Gage auftraten, um die „Little Victories“-Aktion der YUVEDO-FOUNDATION zu unterstützen, ist ein ermutigendes Zeichen für alle, die sich mit der Thematik auseinander setzen.

Der Konzertabend endete für einige der Gäste bei kühlen Getränken und angeregten Diskussionen zu Themen der deutschen Gesundheitswirtschaft im Aussenbereich des Flughafens direkt unter den Flügeln des legendären Rosinenbombers, der als Teil der Versorgungsflotte einst die Grundlage für den Alltag im ehemaligen West-Berlin sicherte und wie kaum ein anderes Hilfsmittel die „Little Victories“ erklärt.

 

©J.M.Mielert, DOPANET Wissen & Kommunikation
Bild: ©DOPANET 2022
Bericht vom 3. Juli 2022

 



Aktuelle Nachricht vom 10.7.2022

Die YUVEDO FOUNDATION in Berlin hatte am 10.7.2022 in der RBB Abendschau die Gelegenheit zur Positionierung. Wir freuen uns, Teil dieses ambitionierten Projektes sein zu dürfen.

Mehr Informationen unter 

youvedofoundation.com und unter dopanet.org





 
E-Mail
Anruf
Infos
LinkedIn